WordPress Mittelstand Webseiten sind nicht nur für Blogger und Startups ideal

Bevor Sie jetzt abwinken. WordPress Mittelstand Webseiten folgen einem weltweiten Trend zu diesem hochflexiblen Content Management System (CMS). Dabei setzen nicht nur die „Kleinen“ auf WordPress. Auch große Unternehmen (internetworld.de) wie Mercedes Benz und Microsoft setzen auf das Logo mit dem markanten WP. Von 2011 bis heute (2019) ist der Marktanteil von WorddPress bei allen Webseiten überhaupt (also auch ohne CMS) weltweit von 13,1 % auf satte 34 % (Joomla 3 %, Wix 1 %) gestiegen. Bei dem CMS-basierten Webseiten liegt der Anteil bei 61 % (Joomla 5,4 %, Wix 1,8 %) (hostpress.de).

Warum spielt die starke Verbreitung eine Rolle für die Qualität und die Eigenschaften des CMS?

Im Grunde verhält es sich beim Thema CMS wie fast überall Geschäftsleben auch: je größer eine Gemeinschaft an Nutzern ist, desto mehr Möglichkeiten bietet eine Lösung.

Warum WordPress Mittelstand Webseiten unschlagbar sind? Lesen Sie selbst.

Da ist zum einen die Vielfalt bei den Software-Plugins zu nennen. Viele dieser Programme sind leicht zu installieren und kostenlos, beziehungsweise Lizenzfrei. Fast ein jedes dieser praktischen Tools kann recht günstig auf eine Pro- oder Premiumversion upgegradet werden. Ebenso verhält es sich mit den Themes. Das sind Designvorlagen, die oft auch in der kostenlosen Basisversion erstaunlich viel bieten. Multi-Purpose-Themes lassen praktisch alles zu. Mit ihnen können Sie im Grunde jeden gewünschten Webauftritt in Ihrem Corporate Design verwirklichen. Sonst würden schließlich nicht so viele „Big Player“ auf WordPress setzen.

WordPress Mittelstand: Und was ist mit der Sicherheit?

Entgegen aller Vorbehalte ist WordPress sehr gut abzusichern. Das beginnt mit der Qualität der Themes und Plugins und endet bei der Einstellung der Server, des Hostings und andere Sicherheitsmaßnahmen. Mit Pro-Versionen von Sicherheitstools können Sie es Brut Force-Attacken und Hackern genau so schwer machen wie bei Seiten mit anderen, weniger verbreiteten CMS. Die große WP-Entwicklergemeinschaft sorgt sogar dafür, dass Sicherheitslücken sehr schnell geschlossen werden können. WordPress ist die beste Verkaufsplattform für Entwickler und Anbieter. Und diese setzen alles daran. ihren guten Ruf nicht aufs Spiel zu setzen. Nur wer qualitativ minderwertige Plugins und Themes nutzt, muss mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko leben.

Warum lieben Suchmaschinen WordPress Websites?

Auch hier sind wieder viele sehr gute SEO-Plugins (Search Engine Optimization) auf dem Markt. Sie lassen sich ohne großen Aufwand einrichten, implementieren und mit den Analytics-Angeboten der Suchmaschinen verbinden. Sie erlauben eine bestmögliche Anpassung der Inhalte an die Suchgewohnheiten der Nutzer. Auch gibt es eine große Zahl sehr guter Bausteine zur Steigerung der Ladezeiten und Performance. Auch dies Eigenschaften lieben Google & Co. Warum? Weil es die Nutzer an ihren Endgeräten überaus schätzen.

Leave a Reply

Ich akzeptiere